© APA/ROBERT JAEGER

Politik Inland
02/07/2019

Israel: Privatier Kern trifft auf Präsidenten Van der Bellen

Der Ex-Kanzler verbringt seit einiger Zeit eine Woche pro Monat in Tel Aviv. Grund ist sein neuer Job.

von Johanna Hager

Inmitten der Wirtschafts- und Wissenschaftsdelegation, die Bundespräsident Alexander Van der Bellen auf seinem 5-tägigen Staatsbesuch begleitet, war ein bekanntes Gesicht der ehemaligen Regierung.  Mittwochabend in Tel Aviv, Diaspora Museum „Beit Hatfutsot": Christian Kern. Mit Dreitagebart und Slim-fit-Anzug.  Der Ex-SPÖ-Chef und -Bundeskanzler, der im Herbst letzten Jahres noch als EU-Spitzenkandidat für die Sozialdemokraten ins Rennen gehen wollte, verbringt seit geraumer Zeit eine Woche pro Monat in Tel Aviv, wie er sagt.

Start-up zur Stromvermarktung

Grund: Sein neuer Beruf. Nach seinem Rückzug aus der Politik stieg Kern in das Start-up-Unternehmen Blue Minds seiner Frau Eveline Steinberger-Kern ein. Die Blue Minds-Beteiligung in Tel Aviv, um die sich Kern vor Ort kümmert, ist ein auf der Blockchain-Technologie basierendes Start-up zur Stromvermarktung. Kern war vor seiner Zeit als ÖBB-Boss mehrere Jahre Vorstand im Verbund.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.