Hansi Hansmann

© KURIER/Gilbert Novy

Politik Inland
06/14/2015

Hansi Hansmann

Start-up-Investor

  1. Start-up-Investments sollten in Zukunft steuerlich begünstigt (wie etwa in Großbritannien) beziehungsweise im Idealfall sogar steuerfrei sein.
  2. Die Erlassung der Sozialversicherungsbeiträge in den ersten zwei bis drei Jahren oder zumindest eine Stundung und erst bei Gewinn eine (zinsenlose) Zahlung.
  3. Es sollte eine sinnvolle Arbeitszeitregelung geben, die junge Unternehmen nicht am Wachstum hindert. Am besten keine Einschränkungen bei Start-ups.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.