Politik | Inland
08.04.2018

Gewerkschaft plant Aktionen wegen AUVA

Betriebsversammlungen und Flugblätter in Unfall-Krankenhäusern. Ärztekammer berief Krisensitzung am Wochenende ein.

Die Gewerkschaft plant angesichts der Aussagen von Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein ( FPÖ) zur möglichen Auflösung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) mehrere Protestmaßnahmen. So sind ab kommender Woche mehrere Betriebsversammlungen anberaumt, teilte die GPA-djp am Sonntag der APA mit. Auch Flugblattaktionen in Unfall-Krankenhäusern wird es geben.

Generalversammlung am Montag

Am Montag, dem 16. April findet eine außerordentliche Generalversammlung in der AUVA statt. Anschließend dazu ist eine Sitzung des Zentralbetriebsrats anberaumt. Am Wochenende hat zudem eine Krisensitzung der Spitzen von Fachgesellschaft, Universitäten und Ärztekammer stattgefunden. Ergebnisse werden am Montag bei einer Pressekonferenz präsentiert.