Politik | Inland 15.04.2018

Frühere Haider-Weggefährtin Schenk offenbar vor Wechsel zur AfD

Martina Schenk © Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

Martina Schenk, die derzeit der Freien Liste Österreich angehört, soll nach Deutschland wechseln.

Laut Bericht in der Bild-Zeitung dürfte Martina Schenk vor einem Wechsel zur deutschen AfD stehen. Alice Weidel, stellvertretende Fraktionschefin der AfD, soll die treibende Kraft hinter dem Wechsel sein, berichtet die Bild.

Schenk soll die Nachfolge des zurückgetretenen Fraktionsgeschäftsführers Hans-Joachim Berg antreten. Sie ist freilich nicht die einzige Kandidatin, Alternative für den Posten wäre ein ehemaliger Mitarbeiter von Wolfgang Schäuble. Alice Weidel lehnte jegliche Stellungnahme zur Causa gegenüber der Bild-Zeitung ab.

Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Ex-FPÖ-Politiker ins Lager der AfD wechselt, schreibt die Bild-Zeitung und bezieht sich auf Daniel Tapp, einen ehemaligen Mitarbeiter von Barbara Rosenkranz, der nun der persönliche Pressereferent von Alice Weidel ist.

Martina Schenk startete ihre politische Karriere bei der FPÖ und wechselte 2008 zum BZÖ. Von 2013 bis 2017 gehört sie dem Team Stronach an, nach der Auflösung der Partei wurde sie Mitglied der Freien Liste Österreich von Karl Schnell.

 

( kurier.at , and ) Erstellt am 15.04.2018