┬ę APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland

Finanzministerium startet eigene Corona-Hotline

Hilfsfonds, Kurzarbeit und Steuerstundungen: Mitarbeiter der Finanzverwaltung beantworten individuelle Fragen.

04/30/2020, 10:20 AM

Ab Montag bietet das Finanzministerium eine eigene Corona-Hotline (050/233 770) f├╝r alle wirtschaftlichen Fragen an, unter anderem zu den verschiedenen Hilfsfonds, Kurzarbeit, Steuerstundungen und Fristverl├Ąngerungen. Auf der Website www.bmf.gv.at/corona gibt es au├čerdem eine Sammlung von h├Ąufig gestellten Fragen.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzverwaltung sind bei der Corona-Hotline von Montag bis Donnerstag zwischen 7.30 Uhr und 15.30 Uhr sowie Freitag zwischen 7.30 Uhr und 12.00 Uhr telefonisch erreichbar und beantworten individuelle Fragen. Zus├Ątzlich k├Ânnen auch Anfragen per E-Mail an corona.hotline@bmf.gv.at geschickt werden.

"Wir wollen betroffenen Unternehmerinnen und Unternehmern helfen, in dieser schwierigen Phase rasch die f├╝r sie richtige Ma├čnahme zu finden", so Finanzminister Gernot Bl├╝mel. Es gehe darum, "bestm├Âglich ├╝ber alle Unterst├╝tzungsm├Âglichkeiten in der Krise zu informieren."

Wir w├╝rden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion k├Ânnen Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu ├Âffnen.

Finanzministerium startet eigene Corona-Hotline | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat