Politik | Inland
24.07.2018

Doskozil nach Stimmband-Operation wohlauf

Landesrat muss sich schonen. Vorerst keine öffentlichen Termine mehr.

Der burgenländische Landesrat und früherer Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) ist nach einer Operation an den Stimmbändern wohlauf. Das teilte sein Büro am Dienstag der APA in einem Statement mit. Der Eingriff sei zur vollen Zufriedenheit der behandelten Ärzte verlaufen. "Die Operation ist gut verlaufen und ich bin bereits am Weg der Besserung", so Doskozil.

"Die zahlreichen Genesungswünsche haben mir sehr viel Kraft gegeben", meinte der Politiker. Bis die Stimmbänder wieder vollends kuriert sind, sei für ihn weiterhin Schonung angesagt.

Die Sommerpause werde nun dafür genutzt, lediglich einzelne Termine im Büro wahrzunehmen. Öffentliche Auftritte wie Pressekonferenzen seien vorerst weiterhin abgesagt, damit der Heilungsprozess unterstützt werde und weiter gut verlaufen könne, hieß es.

Die Schonzeit für Doskozils Stimme werde sich nicht auf den Parteitag am 8. September auswirken. Im Zuge des Parteitages in Oberwart wird der Landesrat den Landesparteivorsitz von Landeshauptmann Hans Niessl übernehmen.

Doskozil litt seit Wochen an einer angeschlagenen Stimme. Ärzte rieten ihm zu dem Eingriff.