Geflüchtete Kinder auf der griechischen Insel Chios (Bild von 2016).

© APA/AFP/LOUISA GOULIAMAKI

Politik Inland
04/26/2019

Deutlich weniger unbegleitete minderjährige Asylwerber

42 Prozent der unbegleiteten minderjährigen Asylwerber in Österreich kamen im Vorjahr aus Afghanistan.

Die Zahl unbegleiteter minderjähriger Asylwerber ist in Österreich deutlich gesunken. Laut aktuellen Zahlen des EU-Statistikamts Eurostat ging sie von 1.350 im Jahr 2017 auf 390 im Jahr 2018 zurück.

Die häufigsten Herkunftsländer der minderjährigen Asylwerber in Österreich waren im Vorjahr Afghanistan (42 Prozent), Nigeria (11 Prozent) und Syrien (10 Prozent).

Meiste Anträge in Deutschland, Italien und Großbritannien

In absoluten Zahlen suchten die meisten unbegleiteten Minderjährigen 2018 in Deutschland, Italien und Großbritannien um Asyl an. Die häufigsten Staatsangehörigkeiten EU-weit: Afghanistan (16 Prozent), Eritrea (10 Prozent), Pakistan und Syrien (jeweils 7 Prozent) sowie Guinea und Irak (jeweils 6 Prozent).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.