Politik Inland
11/24/2019

Rechner: Diese Koalitionen gehen sich für die Steirer jetzt aus

Wird die Reformpartnerschaft zwischen ÖVP und SPÖ fortgesetzt? Oder gehen sich auch andere Varianten mit blauer oder gar grüner Beteiligung aus?

Nach derzeitigem Stand geht sich keine ÖVP-Grüne-Mandatsmehrheit im steirischen Landtag aus. Gemeinsam kommen ÖVP und Grüne auf 24 der 48 Mandate. Die ÖVP hält bei 18 Sitzen, was ein Plus von vier Mandaten gegenüber 2015 bedeutet. Die Grünen legen um drei Sitze zu und entsenden künftig sechs Abgeordnete in den Landtag.

Damit gehen sich aus derzeitiger Sicht nur Zweier-Koalitionen zwischen ÖVP und SPÖ oder ÖVP und FPÖ aus. Die SPÖ hält laut der Hochrechnung künftig elf Mandate (-4 gegenüber 2015), die FPÖ kommt auf acht Mandate, was einen Verlust von sechs Sitzen bedeutet.

Eine Mehrheit hätte auch eine Dreier-Koalition zwischen ÖVP, Grünen und NEOS: Gemeinsam käme diese Konstellation auf 26 Sitze. Die NEOS ziehen laut der ARGE-Hochrechnung mit zwei Sitzen in den Landtag ein. Die KPÖ legt um ein Mandat zu und hält damit bei drei.

Klicken Sie die jeweilige Partei an, um die Mehrheitsverhältnisse zu sehen. 

banner_wahl_steiermark.png
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.