© Christian Böhmer

Politik Inland
03/16/2020

Coronavirus: Nur rund 2.000 Schüler in niederösterreichischen Bildungseinrichtungen

Sonst 196.000 Schüler. ÖVP-Landesrätin Teschl-Hofmeister dankt Eltern und Pädagogen.

Die niederösterreichische Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP) hat angesichts der Coronavirus-Maßnahmen die geringe Schülerzahl in den Bildungseinrichtungen im Bundesland begrüßt. Am Montag nahmen "nur knapp über 2.000" der insgesamt 196.000 Schüler das Betreuungsangebot in Anspruch, wurde in einer Aussendung mitgeteilt.

Die Schließung der Bildungseinrichtungen bis auf einen reduzierten Notbetrieb werde von den Niederösterreichern "gut mitgetragen", befand die Landesrätin. Sie dankte sowohl den Eltern, die "ermöglichen, dass ihre Kinder zuhause betreut werden", als auch den Pädagogen, die "in dieser fordernden Zeit die Betreuung der Kinder in unseren Schulen und Kindergärten sicherstellen".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.