++ THEMENBILD ++ CORONAVIRUS: GURGELTESTS AN SCHULEN

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Politik Inland
07/09/2021

63 positive Selbsttests an Schulen seit vergangenem Freitag

Insgesamt 1,6 Millionen Antigenschnelltests. Keine Schule wurde geschlossen.

63 positive Ergebnisse bei den Antigenschnelltests an Schulen gab es vom vergangenen Freitag bis zum gestrigen Donnerstag. Bei den 1,6 Mio. in diesem Zeitraum durchgefĂŒhrten Selbsttests waren 55 SchĂŒler und acht Lehrer positiv, das sind anteilsmĂ€ĂŸig 0,004 Prozent, gab das Bildungsministerium bekannt. Wie in der Vorwoche ist bundesweit derzeit keine Schule geschlossen. Wegen des Ferienbeginns im Osten am vergangenen Freitag ist ein Vergleich nur bundeslĂ€nderweise möglich.

Acht positive Tests am Zeugnistag in Wien

In Wien gab es am Zeugnistag (vergangener Freitag) noch acht positive Testergebnisse, in Niederösterreich fĂŒnf, im Burgenland dagegen keinen mehr. In den anderen BundeslĂ€ndern, wo noch die ganze letzte Schulwoche ĂŒber getestet wurde, lag Oberösterreich mit 24 (Vorwoche: 42) positiven Selbsttests an der Spitze, gefolgt von Tirol mit 10 (8), Steiermark 7 (24), KĂ€rnten 4 (7), Vorarlberg 3 (5) und Salzburg 2 (14).

Die Zahl der positiven Selbsttests entspricht nicht den offiziellen Corona-Zahlen. FĂŒr das Einfließen in letztere mĂŒssen die Resultate erst durch aussagekrĂ€ftigere PCR-Tests bestĂ€tigt werden. Ein bestimmter Prozentsatz der Schultests ist regelmĂ€ĂŸig falsch-positiv. Umgekehrt werden mit den vorrangig eingesetzten "Nasenbohrer"-Tests nicht alle Infizierten aufgespĂŒrt.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare