Christoph Thun Hohenstein

© KURIER /gnedt martin

Politik Inland
06/14/2015

Christoph Thun-Hohenstein

MAK-Direktor

1. ... dass statt des Aufbaus von Feindbildern eine breite gesellschaftspolitische Diskussion über die Chancen und Gefahren der digitalen Revolution erfolgt.
2. ... dass die Parteien kollektiv das Gemeinwohl in den Mittelpunkt der Weiterentwicklung unserer Landes rücken.

    3. ... dass Design als zentrale Kraft der positiven Veränderung unseres Landes erkannt und eingesetzt wird, insbesondere auch von der öffentlichen Hand.

    eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

    Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

    Jederzeit und überall top-informiert

    Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.