© KURIER/Franz Gruber

Schleppungen aus Italien
01/07/2017

Brenner-Schlepper: Mutmaßlicher Organisator festgenommen

Beschuldigter Iraker war in Südtirol für Freiwilligen-Verein tätig.

In Bozen ist ein 38 Jahre alter Iraker festgenommen worden, der als Mittelsmann einer Schlepperorganisation die illegale Weiterreise von ungefähr 100 Menschen über den Brenner Richtung Deutschland organisiert haben soll. Das haben die Behörden am Samstag bei einer Pressekonferenz in Bozen bekanntgegeben.

Der Beschuldigte war in Südtirol für einen Freiwilligen-Verein tätig. Die Ermittlungen gegen ihn und weitere Mitglieder des Schlepperrings liefen seit Juli vergangenen Jahres unter dem Titel "Operation Nockel". In deren Rahmen seien in Kooperation mit der deutschen und österreichischen Polizei insgesamt elf Festnahmen erfolgt, hieß es in Bozen. Geschleppt wurden den Angaben zufolge überwiegend Menschen aus Syrien und aus dem Irak. An der Spitze der Organisation standen zwei Libanesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.