© APA/dpa/Stefan Puchner / Stefan Puchner

Politik Inland
07/23/2018

Asyl: Zahl der Abschiebungen um 38 Prozent gestiegen

2.106 Personen wurden von Jänner bis Juni zwangsweise in ihr Herkunftsland gebracht.

Die Zahl der Abschiebungen von Flüchtlingen ist um 38 Prozent gestiegen: Laut Innenministerium wurden von Jänner bis Juni 2.106 Personen zwangsweise zumeist in ihr Herkunftsland zurückgebracht. Im vergangenen Jahr waren es in diesem Zeitraum noch 1.523. Die Zahl der Dublin-Überstellungen sank hingegen von 2.085 im ersten Halbjahr 2017 auf aktuell 1.408 Personen.

Den Rückgang bei den Dublin-Überstellungen um insgesamt 32 Prozent erklärt das Innenministerium gegenüber der APA mit den ebenfalls sinkenden Antragszahlen bei Asylwerbern. Die Zahl der freiwilligen Ausreisen stagniert derzeit: Von Jänner bis Juni waren es 2.582, also nur vier Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2017.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.