Politik | Inland
04.10.2018

Antisemitische Website verteilt Judensterne

Für Österreich werden 69 vermeintlich "anti-weiße" Politiker, Journalisten und Prominente genannt.

Eine Website namens „Judas Watch“ sagt laut eigenen Angaben „anti-weißen Verrätern, Agitatoren und Umstürzlern“ und dem „jüdischen Einfluss“ den Kampf an. Das antisemitische Portal listet Länder auf und ordnet ihnen Personen zu, die vermeintlich gegen „weiße Menschen und ihre Interessen“ operieren.

Die antisemitische Hetz-Seite gewichtet die Persönlichkeiten in drei Kategorien nach ihrer angeblichen Bedeutung: A für hoch, B für mittel und C für niedrig. In Österreich werden der Wiener Altbürgermeister Michael Häupl (SPÖ), Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Bundespräsident Alexander Van der Bellen und viele andere Politiker, aber auch IKG-Präsident Oskar Deutsch mit einem A bewertet.

Deutsch wurde – wie andere jüdische Politiker, Journalisten und Prominente aus Österreich – auf der Website sogar mit einem Judenstern versehen.

Neos-Gründer Matthias Strolz – von der antisemitischen Seite mit A eingestuft – machte auf Twitter auf die Umtriebe aufmerksam. Insgesamt werden 69 Personen aus Österreich auf dem Portal angeführt, aus Deutschland sind es 376 und aus den USA beispielsweise 578 Personen.

Die URL für die Website wurde im November 2015 registriert. Wer dahinter steht, ist bisher nicht bekannt.