Innenminister Karl Nehammer (ÖVP)

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Inland
10/24/2020

45 aus Österreich: Tschechien bekommt von EU-Partnern Beatmungsgeräte

Österreich, Niederlande und EU-Kommission helfen: Tschechien schwerstens getroffen von Coronavirus

Das von der Corona-Pandemie hart getroffene Tschechien bekommt Beatmungsgeräte aus einer gemeinsamen Reserve der Europäischen Union sowie aus den Niederlanden und Österreich. Damit werde einer Bitte Prags um Geräte entsprochen, teilte EU-Krisenkommissar Janez Lenarcic am Samstag mit.

Die EU hatte nach dem Ausbruch der Pandemie gemeinsame Bestände an Schutzkleidung und medizinischem Gerät aufgebaut, die von Brüssel finanziert und in sechs anderen Ländern dezentral gelagert werden. Aus dieser Reserve kommen nach Angaben der Kommission 30 Beatmungsgeräte für Tschechien. Allein die Niederlande wollen 105 weitere an den EU-Partner liefern.

Österreich stellt 45 Beatmungsgeräte zur Verfügung, wie das Bundeskanzleramt mitteilte. Das Innenministerium habe die Geräte als zuständiges Ressort für die internationale Katastrophenhilfe in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Roten Kreuz und dem Land Niederösterreich sowie in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium bereitgestellt. Diese Hilfslieferung ist laut Bundeskanzleramt der 125. Fall von internationaler Katastrophenhilfe, der seit 2004 durch das Innenministerium abgewickelt wurde.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP sprach von einer dramatischen Lage in Tschechien: "Es ist unsere Verantwortung, nun in der zweiten Welle der Corona-Pandemie genauso schnell und unbürokratisch zu helfen wie in der ersten Welle, um Menschenleben zu retten." Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) dankte dem Roten Kreuz und dem Land Niederösterreich: "Wenn ein Nachbarland in einem Bereich besondere Unterstützung braucht, ist es für uns selbstverständlich im Rahmen der zur Verfügung stehendenden Ressourcen zu helfen."

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen dankte Österreich und den Niederlanden: "Wir halten zusammen", schrieb sie auf Twitter. Tschechien hat gemessen an seiner Einwohnerzahl die höchsten Corona-Infektionszahlen in der EU.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.