Politik 05.12.2011

Das Wochenende bringt Abkühlung

© Bild: APA

Noch hält die Hitzewelle in Österreich an. Erst ab Samstag wird es gewittrig und deutlich kühler.

Während die einen unter der Hitzewelle in Österreich leiden, fühlen sich die anderen bei den hochsommerlichen Temperaturen erst so richtig wohl. Gerade für diese gibt es gute Nachrichten, denn es bleibt laut UBIMET vorerst heiß. Die anderen müssen noch bis zum Wochenende auf die lang ersehnte Abkühlung warten.

Am heutigen Donnerstag setzt sich die extreme Hitze in Österreich fort, nach wie vor ist dabei ein Hochdruckeinfluss wetterbestimmend. Somit bleibt es fast überall trocken und sehr heiß, und daran wird sich noch nichts Wesentliches ändern.

Für Freitag ist der vorläufige Höhepunkt der Hitzewelle zu erwarten. Die Sonne scheint von früh bis spät und es bleibt trocken. Dazu legt der Südostwind kräftig zu und führt noch etwas heißere Luft als bisher heran. Das Quecksilber klettert tagsüber auf schweißtreibende 33 bis 36 Grad. In der Nacht liegen die Temperaturen zwischen 21 und 26 Grad.

Eine Abkühlung gibt es dann am Samstag. Am Vormittag scheint noch zeitweise die Sonne, ab Mittag zieht vom Westen eine Kaltfront mit Gewittern, Regen und teils stürmischen Böen durch. Der Wind frischt erneut kräftig auf und dreht auf Nordwest, die Temperaturen erreichen maximal noch 26 bis 28 Grad.

Der Sonntag zeigt sich schließlich wieder von seiner freundlicheren Seite. Bereits ab den Morgenstunden gibt es meist Sonnenschein, der nur von ein paar harmlosen Wolken getrübt wird. Die Schauer- und Gewitterwahrscheinlichkeit nimmt wieder ab. Der Wind lässt deutlich nach, die Tageshöchstwerte liegen aber nach wie vor nur zwischen 25 und 28 Grad.

Die höchsten Temperaturen wurden am gestrigen Mittwoch übrigens vor allem in Niederösterreich und dem Burgenland gemessen: Mit 35,4 Grad führte Gänserndorf dicht gefolgt von Neusiedl am See und Bad Deutsch-Altenburg mit jeweils 35,2 Grad und Andau mit 35,0 Grad. Die Quecksilbersäule kletterte in Wien nach den Spitzenwerten der Vortage "nur" noch auf höchstens 34,7 Grad in Donaufeld.

Mehr Wetter-Infos auf KURIER.at

Noch bringt ein Schwall kaltes Wasser Abkühlung. Ab Samstag übernehmen dies dann Gewitter.
© Bild: APA

Mehr über das Wetter in Österreich und weltweit finden Sie auf unserer Wetterseite auf KURIER.at (siehe Link). Hier gibt es auch ausführliche Informationen über das Bergwetter, die Temperaturen von Österreichs Badeseen und über regionale Luftgütewerte. Ebenso können Sie sich über die aktuelle Verkehrslage auf Österreichs Straßen und eventuell behindernde Baustellen informieren. Webcams liefern Ihnen außerdem rund um die Uhr aktuelle Bilder aus ganz Österreich.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Tipp

  • Bilder

Erstellt am 05.12.2011