Chile: Küssen für Bildung

Eine "liebevolle" Protestaktion haben sich Chiles Schüler und Studenten einfallen lassen. Sie wollen durch Knutschen eine Bildungsreform erwirken.

Chilenische Schüler und Studenten demonstrieren mit Küssen für eine Bildungsreform. Vor der zentralen Kathedrale in der Hauptstadt Santiago fielen sich hunderte Paare in die Arme und küssten sich. Passanten blieben stehen, schauten zu, einige applaudierten oder machten mit. Die Aktion war eine humoristische Abwechslung von den Massenprotesten der Schüler, Studenten und Lehrer. Die Schüler und Studenten verlangen gerechtere und bessere Bildungsmöglichkeiten. Für die kommende Woche sind weitere große Protestaktionen geplant. Bei anderen Kundgebungen kam es teilweise zu gewalttätigen Auseinandersetzungen mit der Polizei.
(apa / csm) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?