Politik | Ausland
03.08.2017

Zehnjähriger möchte für Trump den Rasen mähen

Brief des Buben: "Ich bewundere Ihren geschäftlichen Hintergrund, und ich möchte mein eigenes Business starten"

Frank möchte Donald helfen. Frank, ein zehn Jahre alter Amerikaner, möchte gerne für Donald Trump den Rasen des Weißen Hauses mähen. "Ich bin zwar erst zehn, aber ich möchte dem Land zeigen, zu was junge Leute wie ich imstande sind", schrieb Frank an den US-Präsidenten. "Ich bewundere Ihren geschäftlichen Hintergrund, und ich möchte mein eigenes Business starten. Bitte sehen Sie sich den beiliegenden Flyer an."

Trump-Sprecherin las Bief vor

Trumps Sprecherin Sarah Sanders las den Brief am Mittwoch (Ortszeit) eingangs des täglichen Medienbriefings vor. Sie hatte kürzlich angekündigt, so etwas öfter machen zu wollen. Später veröffentlichte das Weiße Haus den Brief.

Frank schrieb Trump weiter, er könne Motor-Rasenmäher und einen Trimmer anbieten. Und: "Ich kann extra Benzin für den Mäher und geladene Batterien für den Trimmer stellen. Kostenlos. Hochachtungsvoll, Frank."