Trump hat seine Niederlage noch immer nicht akzeptiert

© APA - Austria Presse Agentur

Politik Ausland

Verleumdung: Trump klagt Nachrichtensender CNN

475 Millionen Dollar Schadenersatz gefordert.

10/04/2022, 05:41 AM

Der frĂŒhere US-PrĂ€sident Donald Trump wirft dem Nachrichtensender CNN Verleumdung vor und will mit einer Klage eine Schadenersatzzahlung in dreistelliger Millionenhöhe erreichen. In der Klageschrift, die seine AnwĂ€lte am Montag in Florida einreichten, heißt es, der Sender habe versucht, seinen massiven Einfluss als angeblich vertrauenswĂŒrdige Nachrichtenquelle zu nutzen, um ihn zu diffamieren und "politisch zu besiegen".

"Furcht vor Kandidatur"

Diese Verleumdungskampagne habe sich in den vergangenen Monaten nur noch verschĂ€rft, "weil CNN befĂŒrchtet, dass der KlĂ€ger 2024 fĂŒr das Amt des PrĂ€sidenten kandidieren wird". Als Teil "konzertierter BemĂŒhungen", das politische Gleichgewicht nach links zu kippen, habe CNN Trump in skandalöser Weise etwa als "Rassisten" oder als "russischen Lakaien" bezeichnet und mit Hitler verglichen. Auf etwa zwei Dutzend Seiten sind in der Klageschrift entsprechende Beispiele aufgefĂŒhrt. Gefordert wird Schadenersatz in Höhe von 475 Millionen Dollar (483 Millionen Euro). Zur BegrĂŒndung schrieben die AnwĂ€lte, die CNN-Berichterstattung habe fĂŒr Trump RufschĂ€digung, "Schmerz, DemĂŒtigung und seelische Qualen" verursacht.

Medien, die kritisch ĂŒber ihn berichten, verunglimpft Trump regelmĂ€ĂŸig als lĂŒgnerisch ("fake news") und als "Feinde des Volkes". Seit Monaten befeuert der Republikaner Spekulationen, dass er bei der PrĂ€sidentschaftswahl 2024 fĂŒr seine Partei erneut als Kandidat antreten könnte. Jedes Vorgehen gegen ihn, auch diverse juristische Auseinandersetzungen mit offiziellen Stellen, stellt er als Versuch seiner politischen Gegner dar, ihn an einer Kandidatur zu hindern.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir wĂŒrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂŒr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Verleumdung: Trump klagt Nachrichtensender CNN | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat