J&J-Impfstoff

© REUTERS/POOL New

Politik Ausland
06/24/2021

USA schicken Brasilien drei Millionen Dosen J&J-Impfstoff

Die Lieferung ist Teil einer geplanten Spendenaktion der USA von insgesamt 80 Millionen Impfstoffdosen.

Die USA schicken Brasilien drei Millionen Dosen vom Corona-Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson (J&J). Die Lieferung sei Teil einer geplanten Spendenaktion der USA von insgesamt 80 Millionen Impfstoffdosen, teilte das Weiße Haus mit. Nur rund elf Prozent der Bevölkerung Brasiliens sind bereits vollstĂ€ndig geimpft und die Regierung von PrĂ€sident Jair Bolsonaro wehrt sich weiterhin gegen strengere BeschrĂ€nkungsmaßnahmen. Beim J&J-Vakzin reicht eine Impfdosis.

Unterdessen verzeichnete Brasilien mit 115.228 Corona-Neuinfektionen so viele wie nie zuvor binnen eines Tages. Die Zahl der Corona-Toten stieg um 2.392. Seit Beginn der Pandemie verzeichnete das Land demnach mehr als 18 Millionen Ansteckungen, die offizielle Zahl der TodesfĂ€lle kletterte nach Angaben des Ministeriums auf 507.109. Einer Reuters-ZĂ€hlung zufolge ist Brasiliens Sieben-Tage-Durchschnitt fĂŒr bestĂ€tigte Infektionen und TodesfĂ€lle nun vor Indien der höchste weltweit. Zudem verzeichnet Brasilien nach den USA die meisten TodesfĂ€lle im Zusammenhang mit dem Virus.

Mexiko spendet nach Angaben des Außenministeriums mehr als 400.000 Einheiten des Covid-19-Vakzins von AstraZeneca (AZ) an Staaten des sogenannten Nördlichen Dreiecks in Mittelamerika. Guatemala und Honduras wĂŒrden jeweils 150.000 Impf-Einheiten erhalten, El Salvador 100.800, teilte das Ministerium mit.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare