© APA/AFP/GENE BLEVINS

Politik Ausland
09/02/2021

US-Behörden erteilen Virgin-Galactic-Raumflugzeug Startverbot

Abweichung von vorgeschriebener Flugroute.

Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat Virgin Galactic am Donnerstag ein Startverbot für das Raumflugzeug "SpaceShipTwo" erteilt. Zunächst müsse ein Zwischenfall während des Fluges am 11. Juli geprüft werden. Die Zeitschrift "The New Yorker" hatte berichtet, das Raumflugzeug sei eine Minute und 41 Sekunden lang außerhalb des vorgeschriebenen Luftraums geflogen.

Bei dem Einsatz war der Milliardär Richard Branson an den Rand des Weltraums geflogen. Virgin-Galactic-Aktien lagen im Verlauf sieben Prozent im Minus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.