© REUTERS/ALBERT GEA

Unabhängigkeit
11/07/2014

Katalanen trotzen Madrids Verbot

Streit mit Madrid: Die Katalanen wollen am Sonntag jedenfalls ihre Stimme abgegeben.

Ein Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien hat das Verfassungsgericht in Madrid kategorisch untersagt. Und selbst eine rechtlich unverbindliche Volksbefragung wurde den Katalanen verboten – diese aber wollen am Sonntag dennoch ihre Stimme abgeben. Um Entspannung bemüht, kündigte aber nun auch die Regierung in Madrid an, sie werde die Befragung tolerieren. "In einer demokratischen Gesellschaft wie der spanischen gehört es zum Alltag, dass Bürgerinitiativen Befragungen und Unterschriftensammlungen organisieren", betonte Spaniens Justizminister Rafael Catalá. "Uns geht es nur darum, dass die Regierung einer Region keine verfassungswidrige Abstimmung organisieren darf."

Laut Umfragen sind mehr als zwei Drittel der Katalanen dafür, so wie die Schotten in einem Referendum über ihre Unabhängigkeit abstimmen zu dürfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.