Politik | Ausland
28.11.2018

Umfrage: Russland in Österreich beliebter als USA

Besonders wenig Sympathie haben die Befragten für Israel.

Die Österreicher sehen Russland deutlich positiver als die USA und Israel. Dies zeigt eine aktuelle Studie des US-Nachrichtensenders CNN. Demnach haben 18,5 Prozent der Österreicher eine positive Meinung von Russland, aber nur 17,5 Prozent von den USA und 11,5 Prozent von Israel.

CNN berichtet in Zusammenhang mit Israels Werten von einem starken Antisemitismus, der in Europa noch immer präsent ist.

Die Abneigung gegenüber den USA ist dabei mit 49,5 Prozent fast so hoch wie jene gegenüber Saudi-Arabien (54,4 Prozent). Russland und Israel polarisieren demnach weit weniger. 33,6 bzw. 39,5 Prozent der befragten Österreicher haben eine negative Meinung von diesen beiden Ländern. Der Rest der rund 1.000 Befragten äußerte sich neutral oder machte keine Angaben.

Nur die EU-Partner Deutschland (53,2 Prozent) und Großbritannien (45,3 Prozent) werden von mehr Befragten positiv als negativ gesehen. Satte Negativmehrheiten gibt es beim Iran (63,7 Prozent) und Nordkorea (70 Prozent).

Die Umfrage wurde im September gemeinsam mit Erhebungen in sechs anderen europäischen Staaten unter insgesamt 7.000 Personen durchgeführt.