© APA/AFP/Ukrainian former President Press/MYKHAYLO POLINCHAK

Politik Ausland
03/17/2020

Ukraine: Erstmals wird eine Frau Generalstaatsanwältin

Die 41-jährige Juristin trieb auch die Untersuchungen gegen Ex-Präsident Petro Poroschenko voran.

In der Ukraine wird zum ersten Mal in der Geschichte der Ex-Sowjetrepublik eine Frau den Posten der Generalstaatsanwältin übernehmen. Das ukrainische Parlament hat am Dienstag mit deutlicher Mehrheit für die von Staatschef Wolodymyr Selenskyj vorgeschlagene Kandidatin, Irina Wenediktowa, gestimmt. Die 41 Jahre alte Juristin leitete bislang geschäftsführend das staatliche Ermittlungsbüro und trieb auch die Untersuchungen gegen Ex-Präsident Petro Poroschenko voran.

Ermittlungen wegen Korruption

Gegen den im April 2019 abgewählten Poroschenko laufen knapp ein Dutzend Vorermittlungen unter anderem wegen Korruption, Unterschlagung und Landesverrat. Mit Wenediktowa als Chefanklägerin könnten diese Verfahren vor Gericht gebracht werden.


Der bisherige Generalstaatsanwalt, Ruslan Rjaboschapka, wurde Anfang März nach knapp einem halben Jahr im Amt entlassen.

Ihm war unter anderem eine Verschleppung der Verfahren gegen Poroschenko vorgeworfen worden.


Zusätzlich ernannte die Oberste Rada auf Vorschlag von Regierungschef Denis Schmygal den 44-jährigen Manager Igor Petraschko zum Wirtschaftsminister. Bei der Einsetzung einer neuen Regierung vor zwei Wochen waren vier Ministerposten unbesetzt geblieben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.