© Deleted - 3786230

Politik Ausland
09/19/2019

Tunesiens Ex-Langzeitherrscher Ben Ali ist tot

Der 83-Jährige ist in seinem saudischen Exil gestorben.

Tunesiens Ex-Langzeitherrscher Zine el Abidine Ben Ali ist 83-jährig im saudischen Exil gestorben. Sein Anwalt bestätigte am Donnerstag entsprechende tunesische Medienberichte. Ben Ali war der erste Herrscher, der im Zuge der arabischen Aufstände 2011 gestürzt wurde.

Aktuell Präsidentschaftswahlen

Derzeit finden gerade wieder Präsidentschaftswahlen in Tunesien statt. Die ursprünglich für November angesetzte Wahl war nach dem Tod des 92-jährigen Präsidenten Béji Caïd Essebsi Ende Juli auf den 15. September vorgezogen worden. Essebsi wurde 2011 nach dem Sturz des damaligen Diktators Ben Ali zum ersten demokratisch gewählten Staatschef.

Der Jus-Professor Kaïs Saïed hat die erste Runde gewonnen. Der 61-jährige unabhängige Kandidat tritt in der Stichwahl nun gegen den inhaftierten Medienmogul Nabil Karoui an, der auf dem zweiten Platz landete, wie die Wahlbehörde am Dienstag mitteilte. Saïed kam demnach auf 18,4 Prozent, Karoui auf 15,6 Prozent der Stimmen.

Karoui war nur wenige Tage vor Wahlkampfbeginn wegen des Verdachts der Geldwäsche und der Steuerhinterziehung in Untersuchungshaft genommen worden. Seine Inhaftierung hatte Umfragen zufolge seine Beliebtheitswerte steigen lassen. Der Medienmogul hatte sich in den vergangenen Jahren einen Ruf als Wohltäter aufgebaut, indem er vor den Kameras seines Senders Nessma TV Elektrogeräte oder Nahrungsmittel an Arme verteilte.

Vor wenigen Tagen, am Sonntag, ist auch die frühere tunesische Präsidentengattin Chadlia Caïd Essebsi gestorben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.