© REUTERS/Carlos Barria

Politik Ausland
08/04/2020

Trump will Nevada wegen Briefwahl verklagen

Einmal mehr äußerte Trump Kritik am Briefwahlsystem und droht einen Bundesstaat zu verklagen.

US-Präsident Donald Trump schürt weiter Befürchtungen um Manipulationen durch die Briefwahl bei den Wahlen im November. Er habe das Recht, eine Exekutivverordnung über die Abstimmung per Brief zu erlassen, sei aber noch nicht dazu gekommen, erklärte Trump am Montag.

Er kündigte auch eine Klage gegen den Bundesstaat Nevada an - wegen eines neuen Gesetzes, das es ermöglicht, vor den Wahlen Stimmzettel an alle Wähler zu verschicken.

Einige US-Staaten sehen die Briefwahl als Chance, die Abstimmung für die Wähler trotz der Coronavirus-Pandemie sicher durchzuführen. Trump hat die Wahlmethode mit dem Hinweis auf Betrugsmöglichkeiten wiederholt in Zweifel gezogen.

Trumps politische Gegner werfen ihm vor, mit seiner Kritik an dem Briefwahlsystem einer Anfechtung des Wahlergebnisses im November nach einer möglichen Wahlniederlage vorzubauen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.