Trump vor zwei Tagen mit seiner IS-Landkarte.

© REUTERS/CARLOS BARRIA

Politik Ausland
03/22/2019

Trump: Islamischer Staat zu "100 Prozent" besiegt

Das von den Dschihadisten ausgerufene Kalifat ist laut US-Regierungssprecherin Sanders "beseitigt".

Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien ist nach Angaben von US-Präsident Donald Trump "zu 100 Prozent" besiegt. Trump präsentierte am Freitag vor Journalisten eine Landkarte der Region, die das ehemalige Ausbreitungsgebiet des IS zeigt, sowie eine zweite mit der aktuellen Lage vom Freitag, die kein Gebiet unter Kontrolle des IS aufweist.

"Das Kalifatsgebiet in Syrien ist zu 100 Prozent beseitigt", sagte Trumps Sprecherin Sarah Sanders.

Letzte IS-Bastion gefallen

Die letzte Bastion des IS im Osten Syriens war Freitag früh nach zweitägiger Pause wieder unter Beschuss genommen worden. Flugzeuge der internationalen Anti-IS-Koalition bombardierten die Positionen der Dschihadisten am Ufer des Euphrat nahe dem Dorf Baghus, wie die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) mitteilten, die seit Monaten die Ortschaft an der irakischen Grenze belagern.

Der IS hatte 2014 weite Teile Syriens und des Irak unter seine Kontrolle gebracht und ein "Kalifat" ausgerufen. Im Irak gilt er bereits als besiegt.