Donald Trump teilt weiter kräftig aus.

© APA/AFP/ROB KERR

USA / Großbritannien
05/16/2016

Trump attackiert britischen Premier Cameron

"Es sieht so aus, als würden wir keine sehr gute Beziehung bekommen."

Donald Trump (69) hat für den Fall eines Sieges bei der US-Präsidentenwahl den britischen Premierminister David Cameron vorgewarnt. "Es sieht so aus, als würden wir keine sehr gute Beziehung bekommen", sagte er in einem Interview des TV-Senders ITV. Cameron hatte Drohungen Trumps kritisiert, Muslimen die Einreise in die USA zu verweigern. Er nannte dies vor Monaten "dumm und falsch".

Downing Street bleibt bei dieser Haltung - die britische Presseagentur PM zitierte einen Sprecher mit den Worten, Cameron habe "seine Ansicht deutlich gemacht". Großbritannien ist traditionell engster Verbündeter Washingtons.

Auch Khan im Visier von Trump

Auch Sadiq Khan, der neue Londoner Bürgermeister, geriet ins Visier des populistischen US-Präsidentschaftsbewerbers Trump. Khan habe hässliche Dinge über ihn gesagt, meinte der Milliardär. "Er kennt mich nicht, er hat mich nicht getroffen, weiß nicht, wofür ich stehe." Auch Khan - der erste muslimische Bürgermeister Londons - hatte Trump wegen dessen Äußerungen über Muslime und Einwanderern kritisiert.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.