Politik | Ausland
15.07.2018

Treffen Trump-Putin "im Grunde unstrukturiert"

Trump-Berater John Bolton: Kein konkretes Ergebnis von Gipfel in Helsinki erwartet.

Die US-Regierung erwartet vom ersten Gipfeltreffen ihres Präsidenten Donald Trump mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin keine "konkreten Ergebnisse". "Wir haben darum gebeten, und die Russen haben zugestimmt, dass es im Grunde unstrukturiert sein wird", sagte Trumps Sicherheitsberater John Bolton am Sonntag über das am Montag in Helsinki geplante Treffen.

CANADA-G7-SUMMIT

In einem Interview der ABC-Sendung "This Week" räumte er zugleich ein, dass es "konfliktträchtige Aspekte" in den bilateralen Beziehungen gebe. Trump selbst hatte zuvor erklärt, er gehe nicht mit hohen Erwartungen in das Treffen.