Sánchez buhlt um die absolute Mehrheit im Parlament.

© REUTERS/ANDREA COMAS

Patt
03/02/2016

Spaniens Parlament stimmt über nächsten Premier ab

Sozialist Sánchez braucht absolute Mehrheit für Regierungsposten - das gilt als äußerst unwahrscheinlich.

Das spanische Parlament debattiert am Mittwoch (seit 9.00 Uhr) über das Regierungsprogramm des Sozialisten Pedro Sánchez. Am späten Abend sollen die Abgeordneten über die Wahl von Sánchez zum Ministerpräsidenten abstimmen. Der 44-Jährige benötigt dann die absolute Mehrheit, um den Konservativen Mariano Rajoy von der Macht zu verdrängen. Seit den Wahlen im Dezember sind die Parteien zerstritten, es geht nichts mehr in Spaniens Politik.

Zweite Abstimmung am Freitag

Es gilt auch heute als praktisch ausgeschlossen, dass der Sozialist genügend Stimmen erhalten wird. Bei einem Scheitern wird es an diesem Freitag eine zweite Abstimmung geben, bei der die einfache Mehrheit ausreicht. Sánchez hatte bei der Vorstellung seines Programms versprochen, im Falle seiner Wahl zum Regierungschef einen politischen Wandel einzuleiten und auf Dialog und Verständigung zu setzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.