© REUTERS/SERGIO PEREZ

Politik Ausland
07/23/2019

Spanien: Sánchez bei erster Abstimmung über Wiederwahl gescheitert

Derzeit hat der spanische Ministerpräsident nicht genügend Unterstützung im Parlament. Das nächste Votum findet am Donnerstag statt.

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez ist bei der ersten Parlamentsabstimmung über seine Wiederwahl gescheitert. Nun wird am Donnerstag ein zweites Votum stattfinden, bei dem Sánchez eine einfache Mehrheit genügt, also mehr Ja- als Nein-Stimmen. Jedoch ist noch völlig unsicher, ob er dann die nötige Unterstützung anderer Gruppierungen bekommt.

Am Dienstag votierten 170 Abgeordnete gegen, aber nur 124 Abgeordnete für den 47-Jährigen. Es gab mehr als 50 Enthaltungen. Im ersten Wahlgang hätte der sozialistische Regierungschef eine absolute Mehrheit von 176 Stimmen benötigt.

Die sozialdemokratisch orientierte Sozialistische Arbeiterpartei PSOE hatte die Parlamentsneuwahl am 28. April zwar gewonnen, die absolute Mehrheit aber deutlich verpasst. Sánchez ist seit vergangenem Sommer im Amt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.