Marine Le Pen.

© Deleted - 1846634

Frankreich
12/21/2016

Le Pen würde Flugzeugträger kaufen

Die französische Rechtspopulistin sieht dies als eine strategische Notwendigkeit ersten Ranges, schrieb sie in ihrem Blog. Sie würde auch die Militärausgaben verdoppeln, sollte sie Präsidentin werden.

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen würde im Falle eines Wahlsiegs einen zweiten Flugzeugträger für ihr Land bestellen. Das sei eine strategische Notwendigkeit ersten Ranges, schrieb die Chefin der rechtsextremen Partei Front National (FN) am Mittwoch in ihrem Blog.

Frankreichs Marine hat bisher den atombetriebenen Flugzeugträger "Charles de Gaulle". Le Pen ist Kandidatin ihrer Partei für die Präsidentenwahl im kommenden April und hat laut Umfragen gute Chancen, in die entscheidende Stichwahl im Mai zu gelangen.

Le Pen reagierte auf die Forderung von Generalstabschef Pierre de Villiers, wonach Frankreich sein Verteidigungsbudget von 1,77 Prozent der Wirtschaftsleistung auf zwei Prozent aufstocken sollte. Le Pen forderte, bei den Verteidigungsausgaben längerfristig sogar bis auf drei Prozent der Wirtschaftsleistung zu gehen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare