Anschlag in Kairo

© REUTERS/MOHAMED ABD EL GHANY

Ägypten
02/03/2015

Serie von Sprengsätzen in Ägypten

In Kairo ging eine Bombe hoch. In Alexandria kam ein Mensch ums Leben.

Ägypten wird zurzeit von Attentaten erschüttert: Bei einem Bombenanschlag im nordägyptischen Alexandria ist am Dienstag ein Mensch ums Leben gekommen. Zwei weitere seien verletzt worden, sagte eine Sicherheitsbeamter der Deutschen Presse-Agentur. Die Bombe sei am Straßenrand vor einem Krankenhaus westlich von Alexandria platziert worden. Bei einem weiteren Angriff schleuderte ein Unbekannter einen Molotov-Cocktail auf eine Straßenbahn im Zentrum der Stadt. Die Bahn sei komplett ausgebrannt, berichtete die Polizei. Über Verletzte war zunächst nichts bekannt. Die Polizei griff nach eigenen Angaben einen 26 Jahre alten Anhänger der Muslimbrüder als mutmaßlichen Täter auf. Die Führung von Präsident Abdel Fattah al-Sisi, der als damaliger Armeechef den Sturz Mursis betrieben hatte, geht massiv gegen die Muslimbruderschaft vor. So wurden am Montag 183 Unterstützer der Islamisten zum Tode verurteilt, was international Kritik und große Besorgnis auslöste.

Zuvor war am Dienstag im Zentrum Kairos eine Bombe explodiert. Es habe eine ohrenbetäubende Explosion in der Nähe eines belebten Platzes gegeben, sagte der Sicherheitschef der ägyptischen Hauptstadt der Nachrichtenagentur MENA. Es sei aber niemand verletzt worden. Am Flughafen Kairo entdeckte die Polizei nach Angaben aus Sicherheitskreise außerdem in verschiedenen Terminals zwei Sprengsätze. Die Bomben seien in der Nähe der Abflughalle gefunden worden. Die Kontrollen seien verschärft worden. Festnahmen habe es zunächst nicht gegeben, hieß es.

Anschläge militanter Islamisten

Militante Islamisten haben bereits zahlreiche Anschläge auf Polizisten und Soldaten verübt, seit die Armee im Juli 2013 den von der Muslimbruderschaft unterstützten Präsidenten Mohammed Mursi gestürzt hat. Erst in der vergangenen Woche waren auf der Halbinsel Sinai mehr als 30 Sicherheitskräfte getötet worden. Zu den Attentaten bekannte sich ein Ableger der radikalislamischen Miliz Islamischer Staat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.