Politik | Ausland
03/15/2019

Seit Beginn des Syrien-Konflikts mehr als 370.000 Tote

Unter den Opfern seien knapp 113.000 Zivilisten, darunter 21.000 Kinder und 13.000 Frauen.

Mehr als 370.000 Menschen sind nach Angaben von Aktivisten seit Beginn des Syrien-Konflikts vor acht Jahren ums Leben gekommen. Unter den Opfern seien knapp 113.000 Zivilisten, darunter 21.000 Kinder und 13.000 Frauen, teilte die oppositionsnahe "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" am Freitag zum achten Jahrestag des Beginns des Konflikts mit.

Die in Großbritannien ansässige Beobachtungsstelle bezieht ihre Informationen von Aktivisten vor Ort. Ihre Angaben sind von unabhängiger Seite kaum zu überprüfen.