Politik | Ausland
26.07.2018

Seehofer: "Özil gehört selbstverständlich zu Deutschland"

Fall sei kein Beispiel dafür, dass Integration im Sport oder generell gescheitert sei.

Der deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich solidarisch mit dem Fußballspieler Mesut Özil gezeigt. "Özil gehört selbstverständlich zu Deutschland, er ist einer von uns", sagte der auch für Sport zuständige Minister der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitag). Der Fall sei kein Beispiel dafür, dass Integration im Sport oder generell gescheitert sei.

Seehofer hatte im März zum Start der Großen Koalition mit der Einschätzung, der Islam gehöre nicht zu Deutschland, für heftige Debatten gesorgt. Zugleich hatte der CSU-Chef erklärt: "Die bei uns lebenden Muslime gehören aber selbstverständlich zu Deutschland."