Pedro Sanchez.

© EPA/FERNANDO VILLAR

Politik Ausland
12/11/2019

Sanchez nimmt Auftrag zur Bildung spanischer Regierung an

In Spanien haben es die Parteien in den vergangenen Jahren immer wieder nicht geschafft, sich auf Koalitionen zu einigen.

Spaniens Ministerpr√§sident Pedro Sanchez hat den Auftrag von K√∂nig Felipe f√ľr eine Regierungsbildung angenommen. "Es gibt keine andere Alternative", sagte der Chef der sozialdemokratischen PSOE. Die Mehrheitsverh√§ltnisse sind nach der Parlamentswahl im vergangenen Monat √§u√üerst schwierig, es wird mit wochenlangen Sondierungen gerechnet.

Die PSOE ist bereits eine Koalition mit der Linkspartei Unidas Podemos eingegangen. Allerdings brauchen die Koalition√§re f√ľr eine Mehrheit die Unterst√ľtzung weiterer Parteien. In Spanien haben es die Parlamentsparteien wiederholt nicht geschafft, sich auf Regierungsb√ľndnisse zu einigen. In den vergangenen vier Jahren mussten deshalb die Spanier vier Mal ein neues Parlament w√§hlen.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir w√ľrden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare