Politik Ausland
04/28/2019

Pro Europa per Video: EU-Abgeordneter spielte Europahymne

Der slowenische Ex-Premier Lojze Peterle spielte vor Ostern im EU-Parlament auf der Mundharmonika die "Ode an die Freude".

Musikalisch und emotional hat die letzte Plenarsitzung des EU-Parlaments vor der Europawahl Ende Mai geendet. "Es ist unsere Aufgabe, Europa zusammenzuhalten. Lasst uns Notre-Dame wieder aufbauen. Und frohe Ostern", rief der slowenische Abgeordnete Lojze Peterle am Donnerstag ins Straßburger Plenum, ehe er zur Mundharmonika griff und die Europahymne "Ode an die Freude" spielte.

Beinahe alle Abgeordneten erhoben sich und applaudierten, wie auf Videoaufnahmen zu sehen ist. Peterle ist Mitglied der konservativen EVP-Fraktion, zu der auch die ÖVP gehört. Von 1990 bis 1992 war der heute 70-Jährige erster Ministerpräsident im unabhängigen Slowenien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.