Politik | Ausland
05.09.2018

Papst Franziskus traf umstrittenen US-Kardinal Wuerl

Diskutiert wurde die Lage Wuerls, der wegen seines Umgangs mit Vorwürfen des Missbrauchs in der Kritik steht.

Papst Franziskus hat am vergangenen Donnerstag US-Kardinal Donald Wuerl im Vatikan getroffen. Diskutiert wurde die Lage Wuerls, der wegen seines Umgangs mit Vorwürfen des Missbrauchs während seiner Zeit als Erzbischof von Pittsburgh im US-Staat Pennsylvania in der Kritik steht. Dies berichtete der US-Kanal CNN.

Der Kardinal habe sich mit dem Papst über seine Zukunft beraten. Der Mediendirektor der Erzdiözese von Washington, Edward McFadden, bestätigte Wuerls Besuch im Vatikan vergangene Woche ohne Details zu nennen.

Vor seiner Ernennung zum Erzbischof der US-Hauptstadt Washington war Wuerl 18 Jahre lang Bischof der Diözese Pittsburgh. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Generalstaatsanwalts von Pennsylvania über Missbrauchsfälle und deren Vertuschung wird sein Name rund 200 Mal genannt.