Politik | Ausland
25.07.2018

Pakistan-Wahl: Regierungspartei PML-N spricht von Wahlfälschung

Parteisprecherin: Werden Resultat nicht akzeptieren.

In Pakistan hat die Regierungspartei, die Muslim-Liga (PML-N), noch während der laufenden Stimmenauszählung der Parlamentswahl den Vorwurf der Wahlfälschung erhoben. Sie sprach von "Schwindel", nachdem lokale Medien am Mittwochabend einen Wahlsieg der Bewegung für Gerechtigkeit (Tehreek-e Insaf/PTI) des ehemaligen Kricket-Stars Imran Khan verkündet hatten.

Die PML-N werde das Resultat nicht akzeptieren, sagte die Parteisprecherin Maryam Aurangzeb. Die von lokalen Medien ausgegebenen Resultate sind vorläufig und inoffiziell. Die Wahlkommission Pakistans hat bisher noch keine Ergebnisse ausgegeben.