Kenneth Bae (links) und Matthew Todd Miller sind in Freiheit.

© APA/EPA/CHOSON SINBO / KCNA HANDOUT

Diplomatie
11/08/2014

Nordkorea lässt die letzten US-Gefangenen frei

US-Geheimdienstdirektor Clapper hatte sich persönlich in die Aktion eingeschaltet.

Nordkorea hat zwei US-Amerikaner aus der Gefangenschaft entlassen, wie die Regierung in Washington am Samstag bestätigte. Dem Sender CNN zufolge befanden sich Kenneth Bae und Matthew Todd Miller bereits auf dem Heimflug in die USA.

Nach Angaben des US-Außenministeriums hatte sich Geheimdienstdirektor James Clapper persönlich in die Bemühungen um die Freilassung eingeschaltet. CNN zufolge war er persönlich als Gesandter von Präsident Barack Obama nach Pjöngjang gereist - ein ungewöhnlicher Schritt.

Insgesamt waren in Nordkorea bis vor kurzem drei US-Bürger inhaftiert - nach Ansicht Washingtons wollte Pjöngjang damit politische Konzessionen erzwingen. Der erste von ihnen, Jeffrey Fowle, kam schon im Oktober frei. Die nordkoreanischen Behörden hatten ihm vorgeworfen, in einer Bar im nördlichen Chongjin eine Bibel zurückgelassen zu haben.

Miller wurde Mitte September wegen des Vorwurfs "feindseliger Akte" zu sechs Jahren Arbeitslager verurteilt, weil er bei der Einreise sein Visum zerrissen und Asyl in dem kommunistischen Staat gefordert haben soll. Der dritte US-Bürger, Kenneth Bae, war bereits im November 2012 festgenommen und wegen der angeblichen Planung eines Umsturzes zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt worden.

Die USA begrüßten den nordkoreanischen Schritt, hieß es in einer Mitteilung von Außenamtssprecherin Jen Psaki. Washington habe Pjöngjang seit langem aufgefordert, die beiden Amerikaner aus humanitären Gründen freizulassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.