Premier Chiril Gaburici tritt zurück.

© APA/EPA/DUMITRU DORU

Rücktritt
06/12/2015

Moldauischer Premier tritt zurück

Gaburici steht unter Verdacht, sein Maturazeugnis gefälscht zu haben.

Der moldauische Premierminister Chiril Gaburici von den Liberaldemokraten (PLDM) ist am Freitag nach nur vier Monaten im Amt zurückgetreten. Der studierte Ökonom steht unter dem Verdacht, sein Maturazeugnis gefälscht zu haben. Er war am Donnerstag von der Generalstaatsanwaltschaft einvernommen worden.

Laut Medienberichten ergaben die seit April laufenden Ermittlungen in diesem Fall, dass auf Gaburicis Maturazeugnis sowohl die Unterschrift des damaligen Direktors des "Stefan cel Mare"-Gymnasiums als auch der Stempel der Institution gefälscht waren. Zudem seien im Zuge der Ermittlungen mehrere Lehrer der betreffenden Schule einvernommen worden. Diese sagten aus, dass Gaburici nicht zu ihren Schülern gehört habe.

Gaburici begründete seine Entscheidung damit, "dass das Thema meiner Studien nicht zur nationalen Beschäftigung wird".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.