Donald Trump.

© AP/Susan Walsh

Politik Ausland
06/22/2019

Trump: Neue Sanktion gegen Iran werden am Montag verkündet

Trump hat am Freitag offenbar einen Angriff auf den Iran nur wenige Minuten vor dem Beginn gestoppt.

US-Präsident Donald Trump hat zusätzliche Sanktionen gegen den Iran angekündigt. So solle das Land daran gehindert werden, an Atomwaffen zu gelangen. Gleichzeitig unterstrich Trump am Samstag vor Journalisten in Washington, dass auch militärische Schritte nach wie vor als Option auf dem Tisch lägen.

Die neuen Sanktionen sollen an diesem Montag verkündet werden. Das schrieb Trump am Samstag auf Twitter. Der US-Präsident stellte zugleich in Aussicht, die Sanktionen wieder aufzuheben - als Bedingung dafür hatte er zuvor genannt, dass sich die Führung in Teheran dauerhaft dazu verpflichten müsse, keine Atombombe zu bauen. Er freue sich auf den Tag, wo die Sanktionen wieder aufgehoben würden, schrieb Trump - "je früher, desto besser".

Trump war zuvor per Hubschrauber nach Camp David im US-Staat Maryland geflogen, wo er bei einer Reihe von Treffen und Telefonaten über die Iran-Krise beraten wollte.

Eskalationsgefahr

Am Freitag hatte der US-Präsident nach eigener Darstellung einen Vergeltungsangriff auf den Iran für den Abschuss einer US-Drohne nur wenige Minuten vor dem Beginn gestoppt. Die vom US-Militär vorhergesagte Zahl von 150 Toten auf iranischer Seite wäre unverhältnismäßig gewesen als Gegenschlag für den Abschuss einer unbemannten Drohne, schrieb Trump auf Twitter.

Anweisungen für Passagierflieger

Nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters aus iranischen Regierungskreisen warnte Trump den Iran über den Oman vor dem unmittelbar bevorstehenden Angriff. Die zunehmenden Spannungen ließen den Öl-Preis steigen, Passagierflugzeuge wurden angewiesen, die Region zu umfliegen.