© AP/Charlie Riedel

Politik | Ausland
06/24/2019

Mexiko schickt 15.000 Soldaten und Polizisten an US-Grenze

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor massiven Druck ausgeübt und Strafzölle angedroht.

Im Konflikt mit den USA über die ungeregelte Einwanderung hat Mexiko fast 15.000 Soldaten und Polizisten an die gemeinsame Landesgrenze geschickt. Verteidigungsminister Luis Cresencio Sandoval gab die Zahl am Montag bei einer Pressekonferenz mit Präsident Andrés Manuel López Obrador bekannt.

US-Präsident Donald Trump hatte zuvor massiven Druck auf Mexiko ausgeübt, Migranten auf dem Weg in die USA aufzuhalten, und dem südlichen Nachbarn Strafzölle angedroht.