Politik | Ausland
24.07.2018

Mehrere Raketen auf Kabul abgefeuert

Mindestens drei Menschen wurden verletzt, als das erste Geschoß ein Wohnhaus traf.

Auf die afghanische Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mehrere Raketen abgefeuert worden. Wie die Polizei mitteilte, wurden mindestens drei Menschen verletzt, als das erste Geschoß ein Wohnhaus traf. Eine zweite Rakete sei dann kurz darauf im selben Gebiet eingeschlagen. Danach wurde die afghanische Hauptstadt von einer dritten Explosion erschüttert.

Erst am Sonntag waren bei einem Selbstmordanschlag am Kabuler Flughafen mindestens 23 Menschen getötet worden. Der Anschlag hatte dem afghanischen Vize-Präsidenten und früheren Warlord Abdul Rashid Dostum gegolten, der nach einem Jahr im Exil nach Afghanistan zurückgekehrt war.

In Afghanistan stehen im Herbst Wahlen bevor. Der UN-Sicherheitsrat verurteilte am Montag die fortwährenden Attentate durch die radikalislamischen Taliban sowie Angreifer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), mit denen diese den Wahlprozess sabotieren wollten.