Heiko Maas.

© AP / Ebrahim Noroozi

Politik Ausland
07/31/2019

Maas: Keine Deutschen bei Militärmission am Persischen Golf

Deutscher Außenminister erteilt deutscher Beteiligung an US-geführter Militärmission in der Straße von Hormuz klare Absage.

Der deutsche Außenminister Heiko Maas hat einer deutschen Beteiligung an einer von den USA geführten Militärmission in der Straße von Hormuz eine klare Absage erteilt. "An der von den USA vorgestellten und geplanten Seemission wird sich die Bundesregierung nicht beteiligen", sagte Maas am Mittwoch in Warschau. Die Deutschen hatten sich zu einer Beteiligung an dieser Mission am Persischen Golf im Angesicht des immer massiveren Konflikts zwischen den Vereinigten Staaten und dem Iran schon zuvor sehr skeptisch geäußert.

Zuvor hatte bereits die stellvertretende deutsche Regierungssprecherin Ulrike Demmer erklärt, dass die deutsche Regierung die Beteiligung an einem US-geführten Marineeinsatz in der Straße von Hormuz zum Schutz von Frachtschiffen ablehne. Auf eine entsprechende Anfrage der US-Regierung habe man zurückhaltend reagiert "und keinen Beitrag angeboten", sagte Demmer am Mittwoch in Berlin.