© Screenshot / YouTube

Politik Ausland
09/30/2021

Ljubljana unter Wasser: Historische Überschwemmung in Sloweniens Hauptstadt

In der Stadt fielen am Mittwochabend 88 Liter Regen pro Quadratmeter. Laut Experten kommt so etwas nur einmal in 250 Jahren vor.

Stürme und Starkregen haben in der Nacht auf Donnerstag in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana schwere Überschwemmungen verursacht. Die Wassermassen überfluteten Keller, Unterführungen und Parkgaragen, berichtete das Nachrichtenportal 24ur.com. Bei den Feuerwehren gingen 2.700 Anrufe ein, die Einsatzkräfte rückten in 364 Fällen aus. Auch in mehreren anderen Gemeinden des südlichen Nachbarlandes pumpten die Feuerwehren überschwemmte Keller aus.

Einmal in 250 Jahren

Im Nationaltheater der Hauptstadt musste die laufende Vorstellung abgebrochen werden, weil sich das Regenwasser durch das baufällige Dach auf die Bühne ergossen hatte. "So etwas hat es in der Geschichte des Theaters noch nie gegeben", sagte Theatersprecher Jernej Pristov.

Wie Meteorologe Rok Nosan gegenüber 24ur.com erklärte, fiel mancherorts in kurzer Zeit mehr Regen als in zwei Monaten. Überhaupt fielen am Mittwochabend 88 Liter Regen pro Quadratmeter, was laut Berechnungen der Experten nur einmal in 250 Jahren vorkommt.

Bis Donnerstagfrüh hörten die Regenfälle weitgehend auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.