FILE PHOTO: Russian President Vladimir Putin delivers a video address in Moscow

Der russische Präsident Wladimir Putin

© via REUTERS / REUTERS TV

Politik Ausland

Putin warnt vor Lieferung von Langstreckenraketen

Kiew strebt nach modernen US-Waffensystemen. Laut einem Zeitungsbericht liefert Spanien Flugabwehrraketen und Panzer.

06/05/2022, 07:05 PM

Russlands Pr√§sident Wladimir Putin hat f√ľr den Fall einer Lieferung westlicher Raketen mit hoher Reichweite an die Ukraine mit schweren Angriffen auf das Land gedroht. "Wenn sie liefern, dann werden wir daraus die entsprechenden Schl√ľsse ziehen und unsere Mittel der Vernichtung, von denen wir genug haben, einsetzen, um jenen Objekten Schl√§ge zu versetzen, die wir bisher nicht angreifen", sagte Putin am Sonntag im Interview des Staatsfernsehsenders Rossija 1.

Ziel der westlichen Waffenlieferungen sei es, den Konflikt in der Ukraine m√∂glichst in die L√§nge zu ziehen, meinte er. Gelassen zeigte sich der Kremlchef allerdings mit Blick auf die von den USA angek√ľndigte Lieferung hochmoderner Mehrfachraketenwerfer vom Typ Himars. F√ľr die Ukraine √§ndere sich damit nichts Grunds√§tzliches an der Verteilung der Kr√§fte. "Hier gibt es nichts Neues", sagte Putin. Schon jetzt h√§tten die ukrainischen Streitkr√§fte solche Systeme russischer Produktion im Einsatz, die US-Lieferungen w√ľrden vielmehr zerst√∂rte Waffen ersetzen.

Putin: "Unsere Luftabwehrsysteme knacken sie wie N√ľsse."

Gleichwohl sei hier entscheidend, welche Raketen eingesetzt w√ľrden. Nach allem, was zu h√∂ren sei, wollten die Amerikaner Raketen mit einer Reichweite zwischen 45 und 70 Kilometern liefern. Das sei in etwa das, was die bisherigen Raketen vom Typ "Uragan", "Smertsch" und "Grad" leisteten, sagte Putin. Die Ukraine habe zu Beginn des Krieges, den Putin nur "Spezialoperation" nennt, 515 solcher Systeme gehabt. Der Kremlchef geht davon aus, dass die Ukraine derzeit noch 360 von ihnen im Einsatz hat.

Das Bild sei √§hnlich bei der von der Ukraine im Westen bestellten Artillerie. "Allem Anschein nach geht es hier auch darum, das Verlorene, das bei den Kampfhandlungen Vernichtete auszugleichen", sagte der russische Staatschef. Zudem habe die russische Luftabwehr inzwischen den Gro√üteil der Kampfdrohnen in der Ukraine zerst√∂rt. "Unsere Luftabwehrsysteme knacken sie wie N√ľsse."

Spanien liefert Flugabwehrraketen und Panzer

Spanien wird der Ukraine einem Zeitungsbericht zufolge Flugabwehrraketen und Leopard-Kampfpanzer liefern. Das berichtet "El Pais" unter Berufung auf Regierungskreise. Spanien werde dem ukrainischen Milit√§r auch Schulungen im Umgang mit den Panzern anbieten, die in Lettland stattfinden k√∂nnten. Dort hat Spanien im Rahmen eines NATO-Einsatzes 500 Soldaten stationiert. Eine zweite Phase der Ausbildung k√∂nne in Spanien stattfinden. Spanien hat die Ukraine bisher mit Munition, Schutzausr√ľstung f√ľr die Soldaten und leichten Waffen versorgt.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Putin warnt vor Lieferung von Langstreckenraketen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat