© REUTERS/MAXIM SHEMETOV

Politik Ausland
09/25/2018

Kreml-Kritiker Nawalny zu 20 Tagen Haft verurteilt

Das Gericht verhängt unmittelbar nach der Entlassung eine neue Gefängnisstrafe.

Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist nach Angaben seiner Sprecherin erneut zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Der 42-Jährige müsse wegen eines Protestaufrufs für 20 Tage ins Gefängnis, teilte Nawalnys Sprecherin Kira Jarmisch am Montagabend im Onlinedienst Twitter mit.

Der Kreml-Kritiker war erst wenige Stunden zuvor aus einem Moskauer Gefängnis entlassen worden, in dem er eine 30-tägige Haftstrafe abgesessen hatte. Er wurde aber sofort wieder festgenommen und auf ein Polizeirevier gebracht. Später wurde er dann einem Richter vorgeführt. Es war die dritte Festnahme Nawalnys seit Mitte Juni.

Vor Gericht erhob der Kreml-Kritiker am Montag schwere Vorwürfe gegen die russische Justiz. "Sie erfinden auf völlig schamlose Weise ein Verfahren", sagte Nawalny. Der Oppositionspolitiker hatte in den vergangenen Monaten mehrfach zu Protesten gegen die unpopuläre Rentenreform der russischen Regierung aufgerufen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.