AUSTRIA-EU-US-SYRIA-RUSSIA-IRAN-TALKS

© APA/AFP/JOE KLAMAR / JOE KLAMAR

Politik Ausland
01/22/2021

Kerry sprach mit EU-Außenministern - Lob für Österreich

Der Ex-US-Außenminister und aktuelle Klimabeauftragte der Biden-Regierung lobte österreichische Biomasse-Initativen.

Der US-Klimabeauftragte John Kerry hat am Freitagabend über Video mit den EU-Außenministern, darunter Alexander Schallenberg (ÖVP), konferiert. Dabei lobte er unter anderem Österreichs Klimaschutzbemühungen, besonders die Biomasse-Initiativen, die er selbst aus eigener Anschauung kenne, teilte das Außenministerium mit.

Die Gespräche der Außenminister drehten sich um den Übergang auf grüne, erneuerbare Energien und gemeinsame Initiativen im Vorfeld der Klimakonferenz COP26 in Glasgow im November. Außenminister Schallenberg betonte dabei laut Mitteilung: "Im Kampf gegen den Klimawandel müssen die Europäische Union und die USA in Richtung Grüne Technologien und Green Economy entschieden vorangehen."

Wurzeln in Österreich

Kerry war von 2013 bis 2017 unter Präsident Barack Obama Außenminister der USA. Der 77-Jährige wurde nun vom neuen US-Präsidenten Joe Biden zum Klima-Sonderbeauftragten ernannt. Kerrys Vorfahren stammen aus der Donaumonarchie, aus Mähren. Die jüdisch-deutschsprachige Familie zog später nach Mödling bei Wien und konvertierte zum Katholizismus. Großvater und Großonkel des US-Präsidentschaftsanwärters änderten den Familiennamen Kohn auf Kerry. 1904 wanderten John Kerrys Großeltern in die USA aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.