© REUTERS/STRINGER/IRAQ

Terrormiliz IS
12/05/2015

Irak fordert sofortigen Abzug türkischer Soldaten

Entsendung der Einsatzkräfte sei ohne Zustimmung der irakischen Regierung erfolgt.

Der Irak hat die Türkei zum sofortigen Abzug ihrer Soldaten aus dem Norden des Landes aufgerufen. Die Entsendung der Einsatzkräfte sei ohne Zustimmung der irakischen Regierung erfolgt, hieß es am Samstag in einer Erklärung von Ministerpräsident Haider al-Abadi.

Die Türkei hatte etwa 150 Soldaten in die Nähe der vom "Islamischen Staat" (IS) besetzten Stadt Mosul im Nordirak verlegt. Nach Angaben türkischer Medien handelte es sich um eine Truppenrotation im Rahmen der Ausbildungsmission der Armee für kurdische Peschmerga-Kämpfer. Türkische Soldaten sind seit zweieinhalb Jahren in der autonomen Kurdenregion im Nordirak stationiert, um die Peschmerga für den Kampf gegen die Dschihadistenmiliz IS auszubilden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.